TV-Tipp: "Der Fahrradkrieg" im NDR

Datum: 24. April 2017  //  Kategorie: Verkehr und Recht

Radfahren_in_der_Stadt_-_Ampelstart_von_oben_klein

Am 24.04.2017 um 22 Uhr strahlt der Norddeutsche Rundfunk die 45-minütige Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“ aus, in der neben anderen Experten auch der ADFC zu Wort kommt.

Viele deutsche Städte kämpfen mit Stau, Lärm und Luftverschmutzung. Das Fahrrad kann Teil der Lösung sein, aber noch zu oft sind die Wege für Radfahrer von schlechter Qualität oder gar nicht vorhanden. Die Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“ zeigt den Fahrradalltag im Norden Deutschlands und welchen Einfluss die Infrastruktur aufs Radfahren hat. Es geht auch um die Frage, wo Radfahrer am komfortabelsten und sichersten unterwegs sind – auf der Fahrbahn oder auf getrennten Wegen. Neben Hamburg, das vor allem auf aufgemalte Radfahrstreifen am Straßenrand setzt, zeigt die Reportage auch was Kopenhagen für Radfahrer tut und warum die dänische Hauptstadt als Vorbild in Sachen Radinfrastruktur gilt.

Die Reportage läuft am 24.04.2017 um 22 Uhr im NDR und lässt sich auch auf www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Der-Fahrradkrieg-Kampf-um-die-Strassen,sendung631726.html ansehen oder herunterladen.

Foto: ADFC/Gerhard Westrich


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)