Fahrrad-Forum im Bundestag

Datum: 01. April 2016  //  Kategorie: Verkehr und Recht

Mehr Gelder für den Radverkehr (Foto: ADFC/J. Lehmkühler)

In Deutschland werden mehr Fahrräder als Autos verkauft, jeder dritte Großstadthaushalt besitzt nur Fahrräder, zudem fahrem mehr Menschen im Alltag Rad. Zeit für Veränderungen in der Verkehrspolitik: Die Bundestagfraktion der Grünen holt das Fahrrad am 15. April 2016 in den Bundestag.

Trotz der stetigen Zunahme des Radverkehrs und seiner Bedeutung für nachhaltige Mobilität, Klimaschutz und Lebensqualität in den Städten ist das Fahrrad Statist bei der Bundesregierung. Am 15. April 2016 zwischen 12 und 18 Uhr soll es die Hauptrolle spielen.

Das Fahrrad-Forum soll Raum bieten für konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Fahrradbedingungen in Deutschland, sie zu debattieren, Ideen auszutauschen und Strategien zur Radförderung zu entwickeln.Themen sind u. a.

  • Fahrradfreundliche StVO: Anwendung der Idaho-Regel in Deutschland, Regeln für Elektrofahrräder, Radfahren von Kindern und Erwachsenen
  • Radschnellwege: Chancen, Regeln, Umsetzung, Finanzierung
  • Flächengerechtigkeit und Lebensqualität in der Stadt
  • Dienstfahrräder, Stadtlogistik durch Lastenräder, Intermodalität

Es diskutieren mit: Dr. Anton Hofreiter MdB, Fraktionsvorsitzender Bündnis90/Die Grünen, Dr. Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin (angefragt), Winfried Hermann, Verkehrsminister Baden-Württemberg, Burkhard Stork, Geschäftsführer vom ADFC, Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident, und vielen andere.

www.gruene-bundestag.de/fahrradforum

Foto: ADFC/Jens Lehmkühler


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)