40. Sternfahrt des ADFC in Berlin

Datum: 06. Juni 2016  //  Kategorie: Kampagnen

ADFC-Sternfahrt 2016 Sonnenallee (C) Axel von Blomberg

Am 5. Juni fand zum 40. Mal die größte regelmäßige Fahrrad-Demo der Welt statt: Auf der ADFC-Fahrradsternfahrt forderten rund 140.000 Radfahrer bessere Bedingungen für sich und ihr Verkehrsmittel. An zahlreichen Punkten leisteten sie zudem ihre Unterschriften für das geplante Fahrrad-Volksbegehren.

Eva-Maria Scheel, Landesvorsitzende des ADFC Berlin: „Kein anderes Event schafft es, jedes Jahr so viele Menschen für eine fahrradfreundliche Politik auf die Straße zu bringen. Die vielen unterschiedlichen Menschen aus allen Berliner Bezirken und die unzähligen Unterschriften für den Volksentscheid Fahrrad zeigen: Berlin will Fahrradstadt werden – und zwar jetzt.“

Auf 19 Routen, die sternförmig durch Brandenburg und Berlin führten, nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben den Hauptstraßen auch die Avus und die Stadtautobahn. Die Routen hatten eine Gesamtlänge von mehr als 1.000 Kilometern.

ADFC-Sternfahrt 2016Insgesamt erradelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr als 1,4 Millionen Kilometer. Die weltweit größte regelmäßige Fahrrad-Demonstration endete am Brandenburger Tor, wo sich das Umweltfestival der Grünen Liga anschloss.

Im Jubiläumsjahr zeigt sich besonders, dass die Sternfahrt mehr ist, als mit dem Fahrrad einen Autobahnabschnitt zu erobern: Der ADFC und die Initiative Volksentscheid Fahrrad sammeln gemeinsam Unterschriften, um Berlin als Fahrradhauptstadt voran und das erste Radverkehrsgesetz auf den Weg zu bringen.

Infos zur Sternfahrt auf www.adfc-berlin.de und zum Volksentscheid Fahrrad auf volksentscheid-fahrrad.de.

Foto: Axel von Blomberg, ADFC Berlin


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)